Zum Inhalt

Startseite

Liebe Mitglieder und Freunde des KulturForums,

die Lockerungen für kulturelle Veranstaltungen machen es wieder möglich, Veranstaltungen zu planen und daran teil zu haben. So können wir Ihnen nach der langen Zwangspause mit Beginn ab März die Filmreihe präsentieren, deren Beginn schon für den Januar geplant war.

Im April müssen wir den normalerweise am ersten Montag stattfindenden Kulturstammtisch – Haimo Liebich und Dr. Martin Ecker, neuer Managementdirektor der Münchner Volkshochschule, im Gespräch – wegen einer Ausstellung im Künstlerhaus auf den 11.4. verlegen.

Der Interaktiv-Mediensalon in Tutzing ist auf eine günstige Uhrzeit [14.00] gelegt worden, so dass er auch für Interessenten machbar ist, die am Abend den Weg scheuen. Vielleicht ist uns die Sonne hold, so dass der Ausflug zu einem vorher genossenen Spaziergang am See ausgeweitet werden kann.

Ruth Eder, Stammtischgast von Christian Ude im Mai, ist einigen von ihren Kulturstammtischen in Ottobrunn oder den Veranstaltungen im Giesinger Bahnhof bekannt, vielleicht aber auch durch ihre Bücher. Wichtigstes Thema wird „das Rasseln der Säbel“ sein, wie wir es aktuell im Russland-Ukraine-Konflikt erleben.

Unseren an Architektur Interessierten empfehlen wir den Vortrag mit anschließender Diskussion, in die wir Sie gerne einbinden würden. Architekt Helm Andreas Heigl beschäftigt sich mit „Bauen angesichts der Klimakrise“. Vielleicht eine Einstimmung auf die nächste Architekturfahrt, die wieder kompetent von Renate Kürzdörfer geplant wird.

Es grüßen Sie herzlich

Christian Ude, Christine Prunkl, Dr. Michael Stephan und der gesamte Vorstand des KulturForums

X