october 2018

01oct19:00Dr. Michael Stephan im Gespräch mit Prof. Dr. Mirjam ZadoffKulturstammtisch19:00 Münchner Künstlerhaus - Clubraum

Event Details

Seit Anfang Mai 2018 ist Prof. Dr. Mirjam Zadoff die neue Direktorin des NS-Dokumentationszentrums, das 2015 als Lern- und Erinnerungsort der Landeshauptstadt München eröffnet worden ist. Sie hat die Nachfolge von Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger angetreten, der das Haus als Gründungsdirektor von Oktober 2012 bis April 2018 geleitet hat. Winfried Nerdinger hatte als Gast des Kulturstammtisches am 4. Mai 2015 vor allem über den langen Weg bis zur Realisierung des NS-Dokumentationszentrums und die Konzeption der Dauerausstellung berichtet.

Die Historikerin Mirjam Zadoff, eine gebürtige Innsbruckerin, die an der Ludwig-Maximilians-Universität in München promoviert sowie sich habilitiert hat und zuletzt den Alvin H. Rosenfeld Lehrstuhl für Jüdische Studien an der Indiana University in Bloomington (USA) inne hatte, wird ihre Überlegungen für eine inhaltliche Weiterentwicklung des Hauses vorstellen, die wohl auch von einer verstärkten internationalen Vernetzung geprägt sein wird. Ihren Auftrag sieht die neue Direktorin nicht nur in Wissenschaft und Forschung, sondern auch – ganz wichtig bei diesem Haus – in der Vermittlung an die Öffentlichkeit. Dabei müssen Vergangenheit und Gegenwart in Bezug zueinander gebracht werden, um damit Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit entgegen zu wirken.

Time

1. october 2018, 19:00

Location

Münchner Künstlerhaus - Clubraum

Lenbachplatz 8, München